2015: Gefördert von ...

LeerBanner
LeerBannerGrau1
LeerBannerGrau
LeerBannerGrau3

Kurzbericht 2015

Das Echo auf die Fahrradsternfahrt 2015 hätte unterschiedlicher nicht sein können.

Unser Eindruck ist, die ausgesprochen große Mehrzahl der Teilnehmer hat die Sternfahrt genossen  und war positiv davon angetan! Das belegen viele nette Gespräche am Rande und viele ausgesprochen freundliche Mails die uns erreichen. Auch die Infostände auf dem Jungfernstieg waren belagert von Interessierten.

Ein riesiges Medienecho gab es vor und nach der Sternfahrt. Es ist schon überwältigend wie wir Radlerinnen und Radler  dort zur Kenntnis genommen werden  und  auch zu Wort kommen.

Das Ziel der Demonstration ist die Politik. Wir zeigen hiermit die Erwartungen und  Forderungen der Radlerinnen und Radler auf.  Das Ziel ist erreicht!

Am Sonntag  waren rund 100 ehrenamtlich tätigen Menschen auf den „Beinen“ um all den Anderen die Teilnahme an der Sternfahrt zu ermöglichen! Naja, das die Bühne auf dem Jungfernstieg so klein ist, liegt einfach daran, dass wir das Geld für eine größere nicht haben! Vielleicht finden sich ja noch weitere  Sponsoren?!

Zugegeben Wartezeiten können störend sein. Bei vier Hauptrouten mit 16 Zubringern kommt es einfach  zu ungeplanten  Ereignissen die eine Verzögerung verursachen. Ein Unfall auf der Köhlbrandbrücke hat zur Folge:  Die Versorgung von Menschen und die Absicherung der Unfallstelle durch die Schlussfahrzeuge der Polizei.  Erst wenn  die Schlussfahrzeuge  zur Gruppe wieder aufgeschlossen sind kann es weiter gehen.  Hausgemacht  hingegen ist  der Stau auf dem höchsten Punkt der Köhlbrandbrücke. Dort  gibt es tolle  Fotomotive. Das  dann aber auch noch das Butterbrot ausgepackt wird, das ist für den Verkehrsfluss bestimmt nicht förderlich.  Die gemachten Fotos sprechen für sich. Rauf geht es im Schritttempo und runter fährt eine lockere Gruppe ein flottes Tempo.

Um der Polizei vernünftige Sicherungsmaßnahmen zu ermöglichen sind dort zwei „Stauplätze“  eingeplant: Vollhöfener Weiden und Autobahnauffahrt Veddel. Dort wird die Gruppe für die Weiterfahrt gesammelt. Parallel dazu bereitet dann die Polizei die erforderlichen Fahrbahnsperrungen vor.

Allen Unkenrufen zum Trotz: Jedes Jahr eine höhere  Teilnehmerzahl! Wir machen weiter und freuen uns schon auf den dritten Sonntag im Juni 2016. Dem Tag der nächsten Fahrradsternfahrt.

2 Fotos: dpba/rmentschke

Hinweis: Erst ab Dezember 2015 werden die folgenden Seiten auf den aktuellen Stand der Fahrradsternfahrt 2016 gebracht!

Unser Tipp

für Leute die es nicht abwarten können, bei der großen Fahrradsternfahrt,  im öffentlichen Raum die Fahrbahnen zu "erobern", denen sei 

 "critical mass"

empfohlen!!

Gemeinsam geradelt wird in Hamburg an jedem letzten Freitag im Monat. Der Treffpunkt und alles Weitere ist zu erfragen auf der Seite:  www.criticalmass-hamburg.de
 

Auch in Norderstedt geht es los: An jedem 1. Freitag im Monat am Rathaus um 19:00 Uhr. Das haben wir durch Facebook erfahren.

 

Sternfahrt 2016

Fahrradsternfahrt 2016

19.06.2016 - 15:00 Uhr

Abschlußkundgebung

Noch




Powered by Joomla!®. Designed by: free Baseball Joomla template top actresses Valid XHTML and CSS.